Oxdog

OXDOG wurde 2011 von den drei Schweden Joacim Bergström, Marko Sompa und Mattias Eklund gegründet. Die drei hatten zu diesem Zeitpunkt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Vertrieb und der Vermarktung von Unihockeyartikeln. Der Name OXDOG setzt sich aus den beiden Wörter Ox (schwedisch für Ochse) und Dog (Hund) zusammen. Der Ochse repräsentiert Stärke. Kombiniert wird dies mit Hund, einem Tier, welches intelligent, schnell und stets loyal ist.

Zu Beginn hat sich der aus Schweden stammende Hersteller ausschließlich auf den Handel und die Produktion von Unihockeyschlägern spezialisiert. 2012 hat das Unternehmen den ersten Onepiece-Schläger hergestellt. Bei diesem sind Stock und Schaufel aus einem Guss. Das von OXDOG entwickelte Stick Balance System, kurz SBS, erlaubt Spielern, den Schwerpunkt mit Hilfe eines Metallgewichts zu verstellen. Über die Jahre hat Oxdog das Sortiment ausgeweitet. Mittlerweile werden auch Torhüterausrüstung, Taschen, Griffbänder und Teamwear hergestellt.

OXDOG erlebte einen starken Aufschwung über die letzten paar Jahre. Die Stöcke sind vor allem bei jungen Spielern sehr beliebt, aber auch gestandene Profis vertrauen auf das Material von OXDOG, allen voran Alexander Rudd.

3 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

3 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste